Schlafrythmus?

Anlegen, Ablegen und anderes, was mit 4 bis 6 Händen einfacher aber nicht unbedingt besser geht...

Moderatoren: Lothar, Markus

Antworten
johann
Freischwimmer
Freischwimmer
Beiträge: 1
Registriert: 6. Apr 2003, 16:45

Schlafrythmus?

Beitrag von johann » 6. Apr 2003, 16:51

Hallo Zusammen,

da mir meine Capitana leider an eine Landratte verloren gegangen ist, muß ich jetzt wohl Einhand im Mittelmeer rumgondeln. Da ich in zwei Wochen unten bin und noch nie einhand gefahren bin, frage ich mich natürlich als erstes wie es wohl mit dem Schlafrythmus am sinnvollsten ist. Nach meiner Mittelmeererfahrung habe ich eigentlich gar keine Lust die Augen vom vielbefahrenen Meer abzuwenden - aber mit Lust hat das ja nach 20 Stunden nix mehr zu tun. Habt Ihr da Erfahrungen und wie macht man das als Einhandsegeler eigentlich? Alle 15 Minuten den Weckerstellen? Dann bin ich nach 3 Tage sicher durch.


Grüße


Johann :?:

Benutzeravatar
johannes
Wachführer
Wachführer
Beiträge: 249
Registriert: 2. Mär 2003, 14:40
Wohnort: 47°28N 08°47E + SY JOHN'S LAST

Beitrag von johannes » 6. Apr 2003, 20:51

hallo johann,

mach es wie dein namensvetter, der begnügt sich einhand mit tagesetappen. das ist im mitelmeer fast immer möglich. wenn es trotzdem mal nicht anderst geht, zum beispiel spanisches festland-balearen oder ähnliches, dann segle ich gegen abend gut ausgeruht los. eine nacht stehe ich immer durch. wenn dann der neue tag anbricht kommen die lebensgeister automatisch zurück und helfen mir bis mindestens am mittag wach zu bleiben. bis dann sollte man einem hafen oder ankerplatz gefunden haben.
johannes, sy john's last
mmsi: 269 362 000
call sign: hby 3860 / hb9 rpq

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast