Ablegen aus Box bei auflandigem Wind

Anlegen, Ablegen und anderes, was mit 4 bis 6 Händen einfacher aber nicht unbedingt besser geht...

Moderatoren: Lothar, Markus

Antworten
Benutzeravatar
Tamino
Vorschoter
Vorschoter
Beiträge: 99
Registriert: 14. Mär 2003, 20:58

Ablegen aus Box bei auflandigem Wind

Beitrag von Tamino » 11. Aug 2003, 22:07

Zur Zeit beschäftige ich mich mit der Frage wie ich ab besten bei auflandigem Wind aus meiner Box ablegen kann. Meine Box ist die Nummer 3, der Fingersteg liegt an der Backbordseite meines Schiffes. Der Propeller ist linksdrehend. Bei auflandigem Wind (und Welle, der Hafen ist nach Osten offen) werde ich auf meinen (deutlich kleineren )Nachbarn gedrückt und sobald ich aus der Box heraus bin, drückt der Wind den Bug nach steuerbord Richtung Spundwand (ca 15m), der Propeller zieht mich zusätzlich bei Rückwärtsfahrt nach Steuerbord Richtung Spundwand. Damit bin ich in der Falle. Zur Zeit fällt mir keine Einhandlösung ein (ohne sehr aufwändige Leinenhantierung quer über die Boxengasse). Wißt Ihr Rat?
Grüße von der Nordsee
Jens

Benutzeravatar
Markus
Administrator
Administrator
Beiträge: 211
Registriert: 13. Dez 2002, 21:27
Wohnort: 50° Nord

Beitrag von Markus » 12. Aug 2003, 01:07

Eindampfen in die Vorspring oder so ähnlich... :wink:

also, wenn ich Deinen Versuchsaufbau richtig verstanden habe und ihn benutzen darf.
Wind von Backbord, Fingersteg an Backbord und an Steuerbord alles was Dir nicht begegnen soll. Braucht aber etwas Kraft oder eine Winsch...

Ruder nicht ganz hart Steuerbord und langsam vorwärts. Boot ist noch fest!
Eine Vorspring auf BB von der Bugklampe auf das achterliche Ende des Fingersteges (auf Slip).
Steuerbord/Lee ist alles los. Nun die BB-Heckleine los. Der nach STb gelenkte Schraubenstrom sollte nun das Heck nicht nur halten, sondern langsam nach BB versetzen (da willste ja eh hin), aber langsam. Nun Vorleine BB los. Die Vorspring verhindert die Vorwärtsfahrt, aber der Bug driftet nach Stb, daher jetzt flott die Vorspring dichtholen, um den Bug zu halten und Fahrt achteraus aus der Box zu machen. Muskel- und Winschenkraft eben. Um die Vorspring dreht das Heck jetzt langsam nach BB Richtung Hafenausfahrt. Man könnte auch die Vorspring bis ins Cockpit umlenken, um dort die Schotwinsch und den Gashebel nutzen zu können, aber da sollte schon ein Block am Vorschiff sein...
Wenn das Heck weit genug nach BB gedreht hat, Ruder mittschiffs und Maschine achteraus. Da das Heck ja aus der Boxengasse zeigt, sollte genug Fahrt ins Schiff kommen, um Ruderwirkung achteraus zu kriegen.

Probier's halt erst mal mit Crew, um zu sehen, ob der Hintern auch wirklich rumkommt... :mrgreen:
Hat leider etwas von einem Balanceakt :(
besser Du schickst Deinen Nachbarn beim ersten Versuch erst mal weg :mrgreen:
Euer Einhand-Forum Admin aus 50°N

Benutzeravatar
Tamino
Vorschoter
Vorschoter
Beiträge: 99
Registriert: 14. Mär 2003, 20:58

Beitrag von Tamino » 12. Aug 2003, 08:14

Gute Idee, Markus, werde ich mal versuchen...
Grüße von der Nordsee
Jens

Sonnensegler
Stegsegler
Stegsegler
Beiträge: 22
Registriert: 27. Aug 2003, 16:44

Beitrag von Sonnensegler » 27. Aug 2003, 17:04

Tamino hat geschrieben:Gute Idee, Markus, werde ich mal versuchen...
Jetzt auch gute Idee von mir !!! Hab fast 5 Minuten gebraucht, bis ich mit Euch im Norden war :oops: mit Heck zum Steg (wie im Mittelmeer) funzt das nämlich nicht und man kommt ganz schön ins Grübeln :wall:
Aber jetzt bin ich bei Euch ... erzähl mal ob's geklappt hat

Benutzeravatar
johannes
Wachführer
Wachführer
Beiträge: 249
Registriert: 2. Mär 2003, 14:40
Wohnort: 47°28N 08°47E + SY JOHN'S LAST

Beitrag von johannes » 27. Aug 2003, 17:49

Sonnensegler hat geschrieben:..... mit Heck zum Steg (wie im Mittelmeer) funzt das nämlich nicht .....
einspruch. im mittelmeer sind das die ausflugsboote, gulet's und wie sie auch immer heissen. und dann hauptsächlich noch die charterkapitäne, die römisch katholisch anlegen, oder das mindestens versuchen.
bei den langfahrtseglern siehst du praktisch keinen, der glaubt diese dummheit nachmachen zu müssen.
johannes, sy john's last
mmsi: 269 362 000
call sign: hby 3860 / hb9 rpq

Sonnensegler
Stegsegler
Stegsegler
Beiträge: 22
Registriert: 27. Aug 2003, 16:44

Beitrag von Sonnensegler » 27. Aug 2003, 18:11

johannes hat geschrieben:
Sonnensegler hat geschrieben:..... mit Heck zum Steg (wie im Mittelmeer) funzt das nämlich nicht .....
[...]
bei den langfahrtseglern siehst du praktisch keinen, der glaubt diese dummheit nachmachen zu müssen.
Große Worte, lieber Johannes ...

ich bin dann wohl so dumm, und sogar gar nicht mal unzufrieden damit (merk's wohl gar nicht :mrgreen: ). Bei mir klappt es auf alle Fälle (auch wenn Du meinst die meisten versuchen es bloß :wink:) auch mit kleinster Crew (zu zweit) sehr gut. Kann mir aber nicht erklären, warum mit dem Bug zum Steg bei Mooring und Wind soviel einfacher sein soll ...

Vielleicht machen wir aber einen neuen Thread zum diesem Thema auf und Du erklärst es mir als "Newbie" und lässt mich an Deinem Wissen teilhaben.

Wäre nett :P Machst Du den Thread auf oder soll ich ?

Benutzeravatar
johannes
Wachführer
Wachführer
Beiträge: 249
Registriert: 2. Mär 2003, 14:40
Wohnort: 47°28N 08°47E + SY JOHN'S LAST

Beitrag von johannes » 27. Aug 2003, 21:34

hallo sunny,

wenn du nicht von alleine draufkommst, will ich bestimmt keinen bekehrungsversuch unternehmen. der gründe sind zu viele, als dass man da einfach die augen verschliessen könnte.
ich denke, du fährst deine anlegemanöver wie gewohnt und gekonnt, vor allem auch wenn du keinen heckanker hast (schau mal bei den profis) - und alle anderen auch - damit hat sich das. zu diskutieren gibt es da für mich rein gar nichts, was ich nicht schon an anderer stelle gesagt hätte.
johannes, sy john's last
mmsi: 269 362 000
call sign: hby 3860 / hb9 rpq

Sonnensegler
Stegsegler
Stegsegler
Beiträge: 22
Registriert: 27. Aug 2003, 16:44

Beitrag von Sonnensegler » 27. Aug 2003, 22:48

Hallo Johannes,

schade, dass Du mich nicht an Deinem Wissen teilhaben läßt, ich dachte dies sei ein FORUM und vielleicht kannst auch Du ja von meinem Wissen (wenn Du Dir vorstellen kannst, dass ich das besitze :confused2:) profitieren, so wie DU schon vom Wissen vieler anderer profitiert hast :?

Zumindest in diesem und im Boote-Forum findet sich leider mit gängigen Suchbegriffen kein Beitrag von Dir zu diesem Thema :confused2:

Schade, Dich so kennenzulernen, hab durchaus Positives über Dich gehört. Aber aus mir nicht nachvollziehbaren Gründen kassiere ich gerade schon wieder eine ziemlich Abfuhr. Macht aber nix, wenn Du das brauchst ...

Mache einen neuen Thread zu diesem Thema auf, da das alles hierher ja wirklich nicht passt - Vielleicht antworte ja jemand anderes :)

"Sunny" oder "Sonntagssegler" :confused2:
fomerly known as
:mrgreen: Sonnensegler :mrgreen:

Benutzeravatar
Markus
Administrator
Administrator
Beiträge: 211
Registriert: 13. Dez 2002, 21:27
Wohnort: 50° Nord

Beitrag von Markus » 28. Aug 2003, 01:40

Ein Hallo an die Mittelmeerfraktion!!! :twisted:

Ich kann dafür leider auch keine Erklärung, also römisch-katholisch einhand bei Wind von der Seite, liefern. Konnte mich eh noch nie mit diesem Mooring-Gefummel anfreunden, es fehlt mir aber auch entsprechende Erfahrung.
Bei den zweitausend Beiträgen, die ich von Johannes gelesen habe, kann ich mir zwar vorstellen, daß da was entsprechendes dabei war... aber es verblieb mir nicht im Gedächtnis. Sorry! Aber es gibt ja noch andere, die da eine Meinung haben und diese diskutieren möchten.

Und Jochen hat natürlich recht. So wie ich das beschrieben habe funzt das im Mittelmeer nicht, denn bei römisch-katholisch hat man doch keine Fingerstege!
Oder haben die klamheimlich alle Marinas umgebaut???

Aber sicher funzt es irgendwie und daher begrüße ich das neue Thema, denn irgendwann bin ich auch wieder mal da unten. Also:
römisch-katholisch geht's hier weiter ->
http://www.50n.de/phpBB2/viewtopic.php?t=174

Wenn aber noch jemand eine Idee oder Erfahrung mit Fingerstegen oder Boxen hat, dann würde mich das sehr interessieren. Also los!
Euer Einhand-Forum Admin aus 50°N

Benutzeravatar
johannes
Wachführer
Wachführer
Beiträge: 249
Registriert: 2. Mär 2003, 14:40
Wohnort: 47°28N 08°47E + SY JOHN'S LAST

Beitrag von johannes » 28. Aug 2003, 16:07

entschuldigung,

wenn ich jemandem zu nahe getreten bin. da scheinen wir gehörig aneinander vorbei zu lesen und schreiben. zum thema

"Ablegen aus Box bei auflandigem Wind"

habe ich keine meinung, wollte mich nicht äussern und schon gar nicht jemandems fähigkeiten anzweifeln.
mein veto bezieht sich ganz alleine auf die aussage "am mittelmeer legt man mit dem heck zur pier an" auch meine nachfolgende schreibe bezieht sich ganz alleine auf diese aussage. und genau über dieses thema will ich eben nicht diskutieren. die meinungen dazu sind längst gemacht.
über alles andere, wenn ich's gefühl habe mitschreiben zu können, tu ich das gerne und oft, wie jedermann weiss.
johannes, sy john's last
mmsi: 269 362 000
call sign: hby 3860 / hb9 rpq

Benutzeravatar
Markus
Administrator
Administrator
Beiträge: 211
Registriert: 13. Dez 2002, 21:27
Wohnort: 50° Nord

Beitrag von Markus » 28. Aug 2003, 16:45

johannes hat geschrieben:über alles andere, wenn ich's gefühl habe mitschreiben zu können, tu ich das gerne und oft, wie jedermann weiss.
Und da legen wir (zumindest ich) auch Wert drauf :thumbs:

Sicher war auch Jochen's "man" etwas zu verallgemeinernd... :wink:
Euer Einhand-Forum Admin aus 50°N

Sonnensegler
Stegsegler
Stegsegler
Beiträge: 22
Registriert: 27. Aug 2003, 16:44

Beitrag von Sonnensegler » 28. Aug 2003, 22:34

@Johannes

kein Problem, schon okay :thumbs:
sicher denken sehr viele in der Bug zum Steg Richtung ... mein " 'man' kommt ins Grübeln" war wirklich eher ein " 'ich' hab gegrübelt" und dann hab ich Deinen Kommentar wohl auch ein bißchen spitz gelesen. Akzeptiere natürlich, dass dieses Thema für Dich erschöpft und damit nervig ist und freue mich auf viele andere Themen mit Dir und Deinen Erfahrungen

Vielleicht finde ich ja sogar irgendwie Deine Postings :confused2: ... interessiert mich nämlich wirkllich ... man [ich] lernt nie aus :roll:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast