Das Einhandsegler-Forum wurde auf eine neue Forums-Software aktualisiert!

Halse bei höheren windstärken

Anlegen, Ablegen und anderes, was mit 4 bis 6 Händen einfacher aber nicht unbedingt besser geht...

Moderatoren: Lothar, Markus

Antworten
korsikaskipper
Freischwimmer
Freischwimmer
Beiträge: 3
Registriert: 10. Jan 2006, 23:51
Wohnort: Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Halse bei höheren windstärken

Beitrag von korsikaskipper » 11. Jan 2006, 00:04

Nach einigen eher unangenehmen erlebnissen bin ich inzwischen dazu übergegangen, ab ca. 20 kn wind vor jeder halse die genua ganz einzurollen. Gibt es da vielleicht noch eine bessere und einfachere technik?

ciao
Rolf

http://www.korsika-toern.de

Benutzeravatar
johannes
Wachführer
Wachführer
Beiträge: 249
Registriert: 2. Mär 2003, 14:40
Wohnort: 47°28N 08°47E + SY JOHN'S LAST

Beitrag von johannes » 11. Jan 2006, 01:22

ob es eine einfachere technik gibt, kann ich nicht beurteilen. halsen tue ich fast nur unter blister. in jedem falle gehört bei mir dazu, dass ich den grossbaum vorher mittschiffs hole. erst dann "rund achtern". so vermeide ich jedes risiko mit dem gross. unter grosser genua rolle ich diese zusätzlich etwa zur hälfte ein, damit es keinen so grossen schlag auf das rigg gibt.
johannes, sy john's last
mmsi: 269 362 000
call sign: hby 3860 / hb9 rpq

Franz A.
Stegsegler
Stegsegler
Beiträge: 14
Registriert: 13. Sep 2005, 12:24

Beitrag von Franz A. » 12. Jan 2006, 18:56

Bei einer Halse (egal ob Einhand oder nicht) nehme ich auf jeden Fall zuerst den Baum Mittschiff. Na ja, ausser bei einem kleinen Schiff mit nur einem Hauch von Wind kann man den Baum ja mit der Hand rübernehmen.

Das mit der Genua einrollen ist manchmal sogar bei einer Wende nicht das Dümmste.

Molly
Freischwimmer
Freischwimmer
Beiträge: 9
Registriert: 19. Feb 2004, 15:28
Wohnort: Arnsberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Molly » 15. Jan 2006, 21:27

Hallo Franz!

Ich nehme den Baum meim Halsen auch mittschiffs.

Wenn es zu heftig bläst, helfe ich mir auch schon mal mit ner Q-Wende.

Deinen letzten Satz mit der Wende halte ich allerdings für völlig falsch! Ohne Vorsegel kommt doch kaum durch den Wind!

Gruß
Molly

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste