Das Einhandsegler-Forum wurde auf eine neue Forums-Software aktualisiert!

Windfahnensteuerung bei Autohelm II - sinnvoll?

All die kleinen (oder großen) elektrischen, elektronischen oder auch mechanischen Helferlein, die die Crew (fast) ersetzen können

Moderatoren: Lothar, Markus

Antworten
Charly_I
Stegsegler
Stegsegler
Beiträge: 19
Registriert: 2. Jun 2003, 16:45
Wohnort: Arnsberg

Windfahnensteuerung bei Autohelm II - sinnvoll?

Beitrag von Charly_I » 2. Jun 2003, 17:44

Habe von einem Bekannten eine ältere AUTOHELM II Selbststeueranlage für ein paar Euros gekauft. In der Beschreibung habe ich gelesen, dass man auch eine Windfahne einsetzen kann. Das Teil kostet ca. 80 Euro. Lohnt es, das zu kaufen? Ist die Einstellung per Windfahne für Segelschiffe günstiger als nach Kompaßkurs zu steuern? Ich nehme mal, an, dass die Anlage dann nicht so viele Kurskorrekturen vornimmt, oder?

Viele Grüße
Charly_I

Benutzeravatar
Lothar
Moderator
Moderator
Beiträge: 112
Registriert: 16. Dez 2002, 19:49
Wohnort: Lemmer, Nederland
Kontaktdaten:

Windfahne

Beitrag von Lothar » 2. Jun 2003, 18:43

Hallo, ich weiß nicht wie und ob es bei der Autohelm-Anlage gut funktioniert, bei den neueren Modellen ist es eine tolle Sache. Mit der Ablenkung, z.B. durch andere Schiffe hat man dann nichts mehr zu tun. Einfach z.B. 30 Grad einstellen und der Kurs wird gehalten.
Gruss
Lothar

Benutzeravatar
johannes
Wachführer
Wachführer
Beiträge: 249
Registriert: 2. Mär 2003, 14:40
Wohnort: 47°28N 08°47E + SY JOHN'S LAST

Beitrag von johannes » 4. Jun 2003, 21:59

hallo sportsfreunde,

ich hatte so ein teil an meiner delanta. das hat seinerzeit einwandfrei gefunzt. ich hab das boot dann allerdings 1990 verkauft. an allzu viele details kann ich mich deshalb nicht mehr erinnern.
johannes, sy john's last
mmsi: 269 362 000
call sign: hby 3860 / hb9 rpq

finnnix
Freischwimmer
Freischwimmer
Beiträge: 5
Registriert: 5. Mär 2003, 13:14

Beitrag von finnnix » 1. Jul 2003, 13:52

Diese kleine futzelige Windfahne hatte ich auch an meiner Delanta und jetzt liegt sie seit Jahren unbenutzt im Keller, weil es nie zufriedenstellend funktioniert hat. Irgendwie war die Fahne wohl zu empfindlich oder die Verwirbelungen am Heck zu groß. Erst seit ich eine Windpilot dran habe, bin ich zufrieden. Der elektrische AP ist für Kompasskurse völlig ausreichend. Elektrische(s) Wind(fähnchen). Nein Danke!
Tipp-fehler sind dazu da, gemacht zu werden

Benutzeravatar
johannes
Wachführer
Wachführer
Beiträge: 249
Registriert: 2. Mär 2003, 14:40
Wohnort: 47°28N 08°47E + SY JOHN'S LAST

Beitrag von johannes » 1. Jul 2003, 14:54

ja, ich glaube mich zu erinnern. die stange mit der windfahne, zuerst seitlich am heckkorb montiert musste mittschiffs verlegt werden, damit das ding auf beiden bugen funktionierte. dann aber, wie oben geschrieben, keine probleme.
johannes, sy john's last
mmsi: 269 362 000
call sign: hby 3860 / hb9 rpq

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast