Das Einhandsegler-Forum wurde auf eine neue Forums-Software aktualisiert!

Eine Lektion Bordpraxis

All die kleinen (oder großen) elektrischen, elektronischen oder auch mechanischen Helferlein, die die Crew (fast) ersetzen können

Moderatoren: Lothar, Markus

Antworten
Benutzeravatar
johannes
Wachführer
Wachführer
Beiträge: 249
Registriert: 2. Mär 2003, 14:40
Wohnort: 47°28N 08°47E + SY JOHN'S LAST

Eine Lektion Bordpraxis

Beitrag von johannes » 7. Jun 2003, 10:32

eifrige forumleser wissen bescheid: john's last hat ein neues bordradio. zur zeit in der südöstlichsten türkei liegend (das ist kleinasien) geniesse ich dort das bordleben, fliege aber regelmässig aus familiären gründen in die schweiz zurück. dabei besorge ich mir dann jeweils neue ausrüstungsgegenstände. nicht nur weil sie in europa billiger sind, sondern hauptsächlich wegen eventueller reparaturen oder garantieansprüchen.
so auch besagtes blaupunkt radio. voller elan mache ich mich an den einbau. kein problem. und nun noch schnell die vier lautsprecher anschliessen. in 10 minuten wird alles erledigt sein, wenn da nicht die quetschverbinder alle wären. nach zwei tagen erfolglosen suchens bei allen tankstellen, elektrogeschäften, supermärkten etc resigniere ich. keine chance. alle sind zwar sehr hilfsbereit und wollen nächste woche bei ihrem besuch in der 60 km entfernten provinzhauptstadt nach den verfluchten dingern suchen....
ich habe daraus folgendes gelernt: bei so einer übung ist der ganze einbau vorher sorgfältig durch zu denken.

gerät allein kaufen, genügt nicht. sämtliche evtl benötigten werkzeuge, hilfsmittel und kleinteile müssen, sofern nicht an bord vorrätig, ebenfalls beschafft werden.

auch banal erscheinende kleinteile sind oftmals vor ort nicht, nicht in der geeigneten qualität oder nur schwer zu beschaffen.

PS. klar, dass bei dieser übung auch die überzeugung gereift ist, dass johns last nicht länger ohne bordrad auskommt. so wurde denn auch eines bei compass beschafft. mit ersatzschlauch, flickzeug und luftpumpe...
Zuletzt geändert von johannes am 7. Jun 2003, 18:59, insgesamt 1-mal geändert.
johannes, sy john's last
mmsi: 269 362 000
call sign: hby 3860 / hb9 rpq

Benutzeravatar
Erhard
Stegsegler
Stegsegler
Beiträge: 13
Registriert: 16. Mär 2003, 13:28
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Erhard » 7. Jun 2003, 12:56

Hallo Johannes
Einige Skipper lassen sich auch gerne von uns versorgen, auch in der Türkei.
Obwohl wegen ein paar Stoßverbindern die Logistikkosten doch ziemlich hoch sein dürften. :(
Schau doch einmal auf diese Seite http://www.syshh.de
Aber es steht bei Pannen und Problemen immer jemand Im Hintergrund bereit. :thumbs:

Gruß Erhard

Benutzeravatar
johannes
Wachführer
Wachführer
Beiträge: 249
Registriert: 2. Mär 2003, 14:40
Wohnort: 47°28N 08°47E + SY JOHN'S LAST

Beitrag von johannes » 7. Jun 2003, 19:13

vielen dank erhard,

dass du wieder mal auf dich aufmersam machst. ich bin dir schon bei anderer gelegenheit begegnet, hatte deine dienstleistungen mittlerweile aber vergessen.
bei gröberen problemen ist es sicher von vorteil, deine koordinaten griffbereit zu haben.
johannes, sy john's last
mmsi: 269 362 000
call sign: hby 3860 / hb9 rpq

skegjay
Freischwimmer
Freischwimmer
Beiträge: 1
Registriert: 20. Jun 2003, 20:53

Beitrag von skegjay » 20. Jun 2003, 21:02

Moin Johannes,

HR 43= Qualität
Kompass-Fahrräder=Billigqualitat
Riese& Müller=Qualität (Birdy)
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... gory=33503

Grüße vom Freund der motorlosen Bewegung

JörgH
Stagreiter&Co: Unplugged Sailing

Benutzeravatar
johannes
Wachführer
Wachführer
Beiträge: 249
Registriert: 2. Mär 2003, 14:40
Wohnort: 47°28N 08°47E + SY JOHN'S LAST

Beitrag von johannes » 3. Jul 2003, 22:50

skegjay hat geschrieben:.....Kompass-Fahrräder=Billigqualitat.....
hallo jörg,

du scheinst dich auszukennen. anlässlich der jungfernfahrt mit meinem rad über ca 5 km kopfsteinpflaster und türkischen asphalt hatte ich sämtliche Schrauben verloren. Schutzbleche, gepäckträger und stütze musste ich als einzelteile einsammeln. seit rostfreie schrauben drin sind und mit nagellack meiner lieblingstochter gesichert, geht das fahrrad aber recht gut.
johannes, sy john's last
mmsi: 269 362 000
call sign: hby 3860 / hb9 rpq

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste