Das Einhandsegler-Forum wurde auf eine neue Forums-Software aktualisiert!

Monatliche Kosten: kalkulieren-abschätzen-reduzieren

Umsonst ist nur der Tod! Kalkulationen und Erfahrungen von Einhandseglern

Moderatoren: Lothar, Markus

Antworten
CrueDogNo1
Freischwimmer
Freischwimmer
Beiträge: 4
Registriert: 17. Jul 2003, 12:27
Wohnort: Stuttgart

Monatliche Kosten: kalkulieren-abschätzen-reduzieren

Beitrag von CrueDogNo1 » 17. Jul 2003, 12:50

Eine Frage: was sind die Kosten, soweit sie quantifizierbar sind pro Monat aufgeteilt in Schiffswartung, Lebensunterhalt und sonstiges (Vergnügen, Hafen, etc). Ich rede nicht von Europa, das Schiff (12m Stahl, neu aufgebaut und Ausgerüstet) wird weitgehendst selber gewartet, 2 rechte Hände, sparsam und 'kein Tourisegler' sollen Anhaltspunkte sein...

Kommt ein Betrag von etw 800-1.000 EUR pro Monat hin? Wie ist das Verhältniss Karibik zu Südsee?

Worauf sollte ich achten oder was ist unsinnig?

Könnt Ihr mir etwas Stützenhilfe für Kalkulationen und Gedanken geben?

Danke und 73

Markus

Benutzeravatar
johannes
Wachführer
Wachführer
Beiträge: 249
Registriert: 2. Mär 2003, 14:40
Wohnort: 47°28N 08°47E + SY JOHN'S LAST

Re: Monatliche Kosten: kalkulieren-abschätzen-reduzieren

Beitrag von johannes » 20. Jul 2003, 12:35

CrueDogNo1 hat geschrieben:Könnt Ihr mir etwas Stützenhilfe für Kalkulationen und Gedanken geben?
grundsätzlich ist es meines erachtens möglich, mit einem budget von 1000 euro auszukommen. ich kenne welche, die kommen mit der hälfte aus. wieviel du benötigst, hängt alleine von dir, deinem geschick, deinen lebensgwohnheiten und ansprüchen ab.
bei einem budget in dieser grössenordnung würde ich die summe in etwa dritteln. erstes drittel werterhaltung, reparaturen, slip. ein weiteres drittel für die betriebskosten deines zuhauses, umfassend liegegebühren, verkehrsgebühren, kartenmaterial und pilots, kraftstoff, kommunikation, versicherungen und das letzte drittel, sofern was übrigbleibt, sind dann deine und allenfalls deiner partnerin's betriebskosten. wenn du von 1000 euros ausgehst sind das ca 10 pro tag für essen und trinken. mit dem kann man gut auskommen, auch in der karibik und der südsee. aber ebenso der meinung sein, dass 200 euro pro tag nötig sind um die schönsten segelreviere der welt halbwegs genussvoll zu erleben.
johannes, sy john's last
mmsi: 269 362 000
call sign: hby 3860 / hb9 rpq

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast