Coelan problematisch

Wo kriegt man was her? Was ist empfehlenswert? Um welches Teil sollte man besser einen Bogen machen?

Moderatoren: Lothar, Markus

Antworten
Benutzeravatar
Tamino
Vorschoter
Vorschoter
Beiträge: 99
Registriert: 14. Mär 2003, 20:58

Coelan problematisch

Beitrag von Tamino » 14. Mär 2003, 22:26

Nach meinen Erfahrungen ist Coelan in der Verarbeitung und Haltbarkeit sehr problematisch.
Grüße von der Nordsee
Jens

Impala
Stegsegler
Stegsegler
Beiträge: 15
Registriert: 17. Mär 2003, 06:47
Wohnort: 21220 Seevetal

Beitrag von Impala » 17. Mär 2003, 07:45

Hallo Jens
Ich habe Coelan vor Jahren verwendet und würde es nicht wieder verarbeiten. Coelan wird bei nassem Wetter weiß und sieht schrecklich aus. Die Holzteile sehen aus als seien sie aus Plastk. Nach und nach habe ich alles wieder entfernt. Das entfernen geht mit einem Fön recht gut, erst warm machen dann mit dem Spachtel oder einem Stemmeisen die Haut entfernen.
MfG Wolfgang

Benutzeravatar
Tamino
Vorschoter
Vorschoter
Beiträge: 99
Registriert: 14. Mär 2003, 20:58

Beitrag von Tamino » 17. Mär 2003, 13:39

Hallo Wolfgang, genau diese Probleme hatte ich auch. Es war eine furchtbare Arbeit, die Farbe wieder herunterzubekommen.
Grüße von der Nordsee
Jens

Volker
Stegsegler
Stegsegler
Beiträge: 11
Registriert: 18. Apr 2003, 23:16
Wohnort: Puchheim b. München

Beitrag von Volker » 25. Jun 2003, 20:02

Habe jetzt mal einen Test gestartet und den Unterboden (außen) meines Tenders, der dank UV-Strahlung fast nur noch aus Leinen ohne Gummi bestand, mit Coelan gestrichen. Das restliche Schlauchboot war noch astrein.
Vorschriftsmäßig geprimert und dann 5 Anstriche - 1 Dose reichte genau.
Dan noch 2x Hartantifouling.

Muss allerdings dazu sagen, das ich das Ding(hy) während der Saison nicht zerlege und es einen stabilen Holzboden hat.

Die ersten 3 Wochen hat's prima gehalten

Gruß

Volker
SY JASNA

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast