Dufour Apege oder Dufour 2800

Eigenbauten contra Werftbau - Beispiele, Anleitungen, Anregungen

Moderatoren: Lothar, Markus

Antworten
ANANDA
Freischwimmer
Freischwimmer
Beiträge: 5
Registriert: 30. Jul 2003, 15:02

Dufour Apege oder Dufour 2800

Beitrag von ANANDA » 18. Nov 2003, 15:39

Hallo Leute

In der engeren Wahl für ein Boot sind bei mir die

Dufour Arpege

und die

Dufour 2800.

Was haltet ihr von dieser Wahl?

Welche Vorzüge/Nachteile gibt es?

Die Schiffe sind jetzt 20 bis 30 Jahre alt.
Können die noch weitere 20 bis 30 Jahre halten (vor allem der Rumpf)?

Ich möchte mehrere Jahre auf dem Boot leben (alleine oder zu zweit)

Ich bin Anfänger, verstehe (noch) nicht viel von Booten und bitte um Unterstützung.

Ananda

Benutzeravatar
johannes
Wachführer
Wachführer
Beiträge: 249
Registriert: 2. Mär 2003, 13:40
Wohnort: 47°28N 08°47E + SY JOHN'S LAST

Re: Dufour Apege oder Dufour 2800

Beitrag von johannes » 22. Nov 2003, 11:36

ANANDA hat geschrieben: .....Welche Vorzüge/Nachteile gibt es?

Die Schiffe sind jetzt 20 bis 30 Jahre alt.
Können die noch weitere 20 bis 30 Jahre halten (vor allem der Rumpf)?.....Ananda
hallo sportsfreund(in)

die vorzüge oder nachteile wirst du subjektiv werten. also kauf das, was dir besser gefällt und besser instand ist. boote dieser altersklasse sind in der regel preisgünstig zu bekommen. und wenn du dann nach zwei jahren merkst, dass es doch nicht ganz das richtige war, kannst du es ohne grossen verlust wieder verkaufen.
gfk rümpfe bekannter hersteller wurden vor 20 jahren viel solider gebaut als heute. sofern kein osmose befall vorliegt, können die nochmals 20 jahre halten. ich hatte anfangs der siebziger jahre eine dehler-varianta. die sieht heute noch wie neu aus.
johannes, sy john's last
mmsi: 269 362 000
call sign: hby 3860 / hb9 rpq

Ahab69
Freischwimmer
Freischwimmer
Beiträge: 2
Registriert: 9. Aug 2009, 09:34
Wohnort: Berlin

Beitrag von Ahab69 » 10. Okt 2009, 12:54

Ich habe eine Arpege und bin sehr zufrieden,sowohl was den Zustand als auch die Segeleigenschaften angeht.Manche Boote,vor allem die im Mittelmeer liegenden haben Probleme mit Delamination des Decks,was problematisch sein könnte,hat meine aber nicht.Kommt wohl durch die ständige Sonneneinstrahlung und ist bei Booten,die in unsern Breiten gesegelt wurden eher selten,zumindest hab ich noch von keiner gehört..

schick mir deine emailadresse,dann kann ich paar bilder schicken.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast