wie wäre es mit brasser?

Eigenbauten contra Werftbau - Beispiele, Anleitungen, Anregungen

Moderatoren: Lothar, Markus

Antworten
michael satzkowski
Freischwimmer
Freischwimmer
Beiträge: 2
Registriert: 3. Jun 2004, 13:40
Wohnort: 24896 treia

wie wäre es mit brasser?

Beitrag von michael satzkowski » 5. Nov 2004, 10:48

ein boot von dem konstrukteur Robbert Das gezeichnet.kuttertakelung,mit drei gleich großen segeln.gibt es als 25 ,28 und 33fussyacht.kein reffen sondern nur bergen der einzelnen segel.angepasst an verschiedene windverhältnisse.entwickelt als der oldtimer von morgen.sehr viel platz unter deck.nicht schnell aber eine gute reise geschwindigkeit.konzipiert für einhandsegeler.
ich segele selbst eine 25 fuß yacht und bin begeistert.segel bergen im beigedrehtem zustand geht ohne probleme.ein sehr gemühtlicher segler,obwohl bei 4bft auch bis 7kn drin sind.ich bin von berufswegen schon sehr viele schiffe gesegelt,alte und neue meistens einhand.die brasser hat sich aber zu meinem traum entwickelt.
aber jeder schätzt halt andere vorzüge.
viele grüße michael

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast