Zugfahrzeuge und Zuglasten

Wo kriegt man was her? Was ist empfehlenswert? Um welches Teil sollte man besser einen Bogen machen?

Moderatoren: Lothar, Markus

Antworten
hsfmueller
Freischwimmer
Freischwimmer
Beiträge: 4
Registriert: 2. Feb 2005, 15:18
Wohnort: Hamburg

Zugfahrzeuge und Zuglasten

Beitrag von hsfmueller » 17. Nov 2005, 09:16

Hallo,
bin Fan von Traileryachten, ziehe im Moment eine Dehler 18- Rotkäppchen mit einem Renault Scenic 2,0 und möchte mich bootsmäßig demnächst vergrößern. Weiß jemand etwas von einer Aufstellung von günstigen Zugfahrzeugen (PKW oder Gelände) mit Angabe von Zuglasten (mich interessiert der Bereich von ca.1500 bis 2500 kg1) .Das Fahrzeug sollte einen sparsamen Diesel haben und mit Automatik zu kriegen sein (Auflage wegen Invalidität),, natürlich auch robust und pannenfrei, auch gebraucht zu kriegen.
Es müßte doch Listen bei den Anhängerherstellern geben, aber ich kriege von denen keine Infos. Auch die Autohersteller sind ziemlich uninteressiert.
Danke
Stephan.
Einarmsegeln(Newcomer)

Jan_Matthaei
Freischwimmer
Freischwimmer
Beiträge: 4
Registriert: 17. Dez 2002, 12:56
Wohnort: Schleswig

Beitrag von Jan_Matthaei » 30. Nov 2005, 13:13

hast du schonmal über einen Mercedes aus der 124er Baureihe nachgedacht? Die 300TDT Modelle haben sehr häufig Automatikgetriebe und dürfen 2,1t ziehen. Der Motor hat 147PS und ist noch relativ sparsam. Für einen seh guten gebrauchten aus Bj. 93 legt man ca. 4500€ -5000€ an.
Sind sehr zuverlässige Autos und die Ersatzteile sind auch recht günstig.

Grüße Jan

hsfmueller
Freischwimmer
Freischwimmer
Beiträge: 4
Registriert: 2. Feb 2005, 15:18
Wohnort: Hamburg

Beitrag von hsfmueller » 17. Dez 2005, 19:27

Jan_Matthaei hat geschrieben:hast du schonmal über einen Mercedes aus der 124er Baureihe nachgedacht? Die 300TDT Modelle haben sehr häufig Automatikgetriebe und dürfen 2,1t ziehen. Der Motor hat 147PS und ist noch relativ sparsam. Für einen seh guten gebrauchten aus Bj. 93 legt man ca. 4500€ -5000€ an.
Sind sehr zuverlässige Autos und die Ersatzteile sind auch recht günstig.

Grüße Jan
Danke,Jan, bin alter Mercedes- Gegner (Eigner-Image!), müßte im Ernstfall nochmal darüber nachdenken.
Gruß
Stephan.
Einarmsegeln(Newcomer)

HP
Freischwimmer
Freischwimmer
Beiträge: 1
Registriert: 12. Feb 2006, 20:23

Beitrag von HP » 12. Feb 2006, 20:52

Jan_Matthaei hat geschrieben:hast du schonmal über einen Mercedes aus der 124er Baureihe nachgedacht? Die 300TDT Modelle haben sehr häufig Automatikgetriebe und dürfen 2,1t ziehen. Der Motor hat 147PS und ist noch relativ sparsam. Für einen seh guten gebrauchten aus Bj. 93 legt man ca. 4500€ -5000€ an.
Sind sehr zuverlässige Autos und die Ersatzteile sind auch recht günstig.

Grüße Jan
Hy

ich fahre seit jahren einen Skoda Octavia 4x4 TDI Kombi und kann damit 1600 kg auf den haken nehmen. Der Treibstoffverbrauch ist mit Hänger bei 80 bis 90 kmh ca 6 bis 6, 5 Liter Diesel. Ich trailere damit ca. 1, 6 Tonnen mit Urlaubsausrüstung. Den Trailer habe ich eine 2 Tonnen Schlingerkupplung von Alko verpasst, damit läuft das Teil bis 120 Kmh ohne Schlingern super nach.


Das ist das günstigste Fahrzeug von Leistung und Wirtschaftlichkeit was ich bis jezt in dieser Klasse gefahren habe. Ob eine Automatik angeboten wird weiss ich nur beim Benziner beim TDI mußt du dich erkundigen. Wenn nicht stehen noch VW Golf Kombi TDI , Passat Kombi TDI usw zu Verfügung.

LG

HP
PS.: Lieber ein schlechter Segeltag als ein guter Arbeitstag !

hsfmueller
Freischwimmer
Freischwimmer
Beiträge: 4
Registriert: 2. Feb 2005, 15:18
Wohnort: Hamburg

Beitrag von hsfmueller » 12. Feb 2006, 21:31

Danke Jan und HP, das sind echt praktikable Tipps. Bei einwm Autowechsel werde ich besonders auf diese Modelle achten.
Stephan
Einarmsegeln(Newcomer)

Antworten